Donnerstag, 29. August 2019

Der Kalterer Orgelherbst

Der Herbst in Kaltern steht ganz im Zeichen der Orgel: Anton Ludwig Wilhalm und sein Sohn Jonas Wilhalm umrahmen das Orgelspiel von Stefano Rattini mit ihren Trompeten.

Das Trio wird am 4. September in Kaltern auftreten. - Foto: Privat
Badge Local
Das Trio wird am 4. September in Kaltern auftreten. - Foto: Privat

Zum zweiten Konzert des Kalterer Orgelherbstes 2019 am 4. September in der Pfarrkirche von Kaltern werden Anton Ludwig Wilhalm und sein Sohn Jonas Wilhalm gemeinsam mit dem Titularorganist der Kathedrale von Trient Stefano Rattini ein ansprechendes Programm zum Besten geben. Beginn ist um 20.30 Uhr.

Anton Ludwig Wilhalm, der auf den internationalen Bühnen genauso zuhause ist wie auf den lokalen, ist nicht nur als ausgezeichneter Trompeter bekannt, sondern auch als einfühlsamer Didakt, der immer wieder jungen Nachwuchskünstlern sein Instrument nahebringt.

Wie der Vater, so der Sohn

So auch seinem Sohn Jonas Wilhalm, der seit seinem 5. Lebensjahr dem Vater nacheifert und nun dieses Konzert mit ihm gestaltet. Auch er ist trotz seiner Jugend mittlerweile ein anerkannter Musiker und bei zahlreichen Wettbewerben als Solist und als Mitglied verschiedener Ensembles erfolgreich.

Stefano Rattini an der Orgel weist eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland auf, er ist Lehrer und Musikkritiker. Sein Interesse gilt der Improvisation und der Didaktik.

Das Programm

Auf dem Programm stehen Werke von F. O. Manfredini, J. S. Bach, J. Rogan, C. Bond, M. E. Bossi, A. Piazzolla, F. Capocci, S. Nilsson, P. A. Yon und J. J. Quantz.

Eintritt ist eine freiwillige Spende.

stol

stol