Sonntag, 01. März 2020

Fenice-Theater in Venedig plant Konzerte ohne Zuschauer

Das Fenice-Theater in Venedig reagiert auf die Coronavirus-Epidemie in Norditalien, wegen der öffentliche Veranstaltungen abgesagt werden mussten.

Das Fenice-Theater in Venedig reagiert auf die Coronavirus-Epidemie.
Das Fenice-Theater in Venedig reagiert auf die Coronavirus-Epidemie. - Foto: © APA (AFP) / MIGUEL MEDINA
Am Montag und Dienstag plant das Opernhaus 2 Konzerte ohne Zuschauer, die man per Streaming live verfolgen kann.

Die Aufnahmen der beiden Konzerte sollen auch auf Youtube abrufbar sein, teilte das Theater mit.

„Wir wollen, dass Musik für das Publikum im Fenice-Theater weiter erklingt. Wenn die Zuschauer nicht zu uns kommen können, werden wir sie erreichen“, sagte Fenice-Intendant Fortunato Ortombina laut Medienangaben. Das bekannte Opernhaus in Venedig hatte im November wegen Problemen infolge des Hochwassers in der Lagunenstadt geschlossen werden müssen.

Inzwischen bleibt weiterhin das Opernhaus La Scala in Mailand geschlossen. Am heutigen Sonntag beginnt die Amtszeit des von der Wiener Staatsoper zur Scala wechselnden Intendanten Dominique Meyer. Noch unklar ist, wann die Aufführungen an der Scala wieder aufgenommen werden können.

apa

Schlagwörter: