Montag, 28. Januar 2019

Gullotta ist neuer italienischer Bildungsdirektor

Ab Dienstag wird Vincenzo Gullotta die Italienische Bildungsdirektion leiten. Landeshauptmann-Stellvertreter Giuliano Vettorato, der in der neuen Landesregierung unter anderem für die italienische Bildung Verantwortung trägt, hat am Montagmorgen das Ernennungsdekret unterzeichnet.

Ab Dienstag wird Vincenzo Gullotta die italienische Bildungsdirektion leiten. - Foto: LPA
Badge Local
Ab Dienstag wird Vincenzo Gullotta die italienische Bildungsdirektion leiten. - Foto: LPA

 Der 49-jährige Gullotta ist aus Catania gebürtig, wo er Sprachen studiert hat. Zusätzlich kann Gullotta einen an der Universität Florenz erworbenen Abschluss als "Leiter und Koordinator der sozio-erzieherischen und schulischen Dienste" vorweisen. Gullotta war mehrere Jahre als Direktor an verschiedenen Schulen in Südtirol tätig.

Seit 2016 war er als Inspektor am Italienischen Schulamt für den Bereich Inklusion und Schulberatung zuständig.

Bildungsdirektor mit ausgezeichneter Qualifikation

Landesrat Vettorato verwies auf die "ausgezeichnete berufliche Qualifikation", die Gullotta nun in die Bildungsdirektion einbringen werde und wünschte dem neuen Direktor viel Erfolg bei seiner Arbeit. Nicoletta Minnei, die bisher das Amt der Schulamtsleiterin und der Bildungsdirektorin in Personalunion geführt hatte, bleibt weiterhin Schulamtsleiterin.

stol

stol