Donnerstag, 05. Juli 2018

Irisches Ensemble Flook auf Schloss Tirol

Am heutigen Donnerstag gastiert die vielfach ausgezeichnete irische Folk-Band Flook im Rahmen der dritten Soiree auf Schloss Tirol.

Flook gilt als eine der aufregendsten und innovativsten Gruppen der irischen Folk-Szene.
Badge Local
Flook gilt als eine der aufregendsten und innovativsten Gruppen der irischen Folk-Szene.

Schon die erste Schallplatte „Flook! Live!“ aus dem Jahr 1997 wird von der Irish Times als „definitives Album der modernen Flöte“ bezeichnet. Mit dem 1999 erschienenen Folgealbum „Flatfish“ gelingt dem Ensemble dann der große internationale Durchbruch. Mit dieser Aufnahme erweitert sich das Trio mit den Flötisten Brian Finnegan und Sarah Allen sowie den Gitarristen Ed Boyd um den Bodhran-Spieler John Joe Kelly. Wenngleich diese Aufnahmen in höchsten Tönen gelobt wurden, sind es die lebendigen Liveauftritte, die das Publikum erobern.

2002 erscheint „Rubai“ und diese Einspielung wird von der BBC als „Bestes Folk-Album des Jahres“ nominiert. Flook gilt nun als eine der aufregendsten und innovativsten Gruppen der irischen Folk-Szene. Die Musiker bereisen die ganze Welt und veröffentlichen 2005 ihren dritten Tonträger „Haven“, der von Liveireland.com zum „Instrumentalalbum des Jahres“ gekürt wurde. Im Jahr 2006 wird Flook beim BBC Folk Awards als beste Gruppe des Jahres ausgezeichnet.

Flook setzt die Soireen auf Schloss Tirol fort

Die Soiree beginnt um 21 Uhr. Im Eintrittspreis mit inbegriffen sind – wie immer auf Schloss Tirol – ein Willkommenstrunk und Kostproben aus der Schlossküche. Nach den Konzerten wird der Schlossweg nach Dorf Tirol mit Fackeln beleuchtet.

stol

 

stol