Freitag, 19. Oktober 2018

Juwelen einer tragischen Königin

200 Jahre lang glänzten sie im Verborgenen, nun sollen die Juwelen der letzten Königin von Frankreich vor der Revolution versteigert werden. Seit Freitag ist Marie Antoinettes Schmuck in London zu sehen, bevor er am 14. November gemeinsam mit weiteren königlichen Stücken aus dem Hause Bourbon-Parma in Genf versteigert wird.

Zehn Schmuckstücke Marie Antoinettes sind in London zu sehen. - Foto: APA (AFP)
Zehn Schmuckstücke Marie Antoinettes sind in London zu sehen. - Foto: APA (AFP)

stol