Dienstag, 17. September 2019

Kaltern Pop(t) wieder!

Das kleine, aber feine Festival in Kaltern steht für internationale Musik an außergewöhnlichen Orten und für wunderbare Begegnungen, die lange in Erinnerung bleiben. Geboren aus der Zusammenarbeit mit dem Haldern Pop Festival, geht das Kaltern Pop Festival, auch bekannt als „Genießer-Festival mit Seeblick“ von 24. bis 26. Oktober bereits in seine 5. Ausgabe. STOL hat mit dem künstlerischen Leiter von Kaltern Pop und gleichzeitig Festival-Chef von Haldern, Stefan Reichmann, gesprochen.

Das Festival findet vom 24. bis 26. Oktober statt. - Foto: Homepage/Kaltern Pop
Badge Local
Das Festival findet vom 24. bis 26. Oktober statt. - Foto: Homepage/Kaltern Pop

Die Künstlerinnen und Künstler des Festivals sind in verschiedenen Genres zu Hause und experimentieren in Kaltern auch gerne mit dem Spiel in sich spontan zusammenfindenden Gruppen. Das Ergebnis sind eindrucksvolle und einzigartige Konzerte. Einige der Künstlerinnen und Künstler, die auftreten, haben einen großen Namen. So beehrte bereits die österreichische Kult-Band Wanda das Festival, auch Hubert von Goisern und Bilderbuch waren da. Es sind aber vor allem jene Künstler, die hierzulande weniger bekannt sind, die dieses Festival so spannend machen.

Buntes, pulsierendes Programm

Auch dieses Jahr gibt es eine lebendige Vielfalt bei den Künstlergruppen: „Alpin Pulsierendes von Manu Delago, dem Percussionisten von Björk und energische Gitarren und kraftvolle Stimmen von den Priests aus Washington DC teilen sich die Bühnen mit elektronischer Grandezza von Brandt Brauer Frick und verführerischem Pop der Woods of Birnam. Hier kommen Sie zur LineUp des Kaltern Pop Festival 2019.

Hier sehen Sie den gemeinsamen Trailer von Haldern & KalternPop 2019. (ab Minute 3.23 geht es mit Szenen von Kaltern Pop los)

Externen Inhalt öffnen

Außergewöhnliche Locations und Gäste aus aller Welt

So einzigartig wie die zahlreichen Künstlerinnen und Künstler sind auch die Konzertorte. Sie reichen von der ehrwürdigen Franziskanerkirche und dem Drescherkeller über die Bühne des Katholischen Vereinshauses, dem Südtiroler Weinmuseum und des Jugend- und Kulturzentrums Kuba bis hin zum Kino im Bahnhof und zum Ballsaal des Grandhotels am Mendelpass.

Die Atmosphäre an den 3 Tagen, an denen das „Genießer-Festival mit Seeblick“ stattfindet, ist eine außergewöhnliche. „Kaltern ist eben ganz anders als man denkt“, stellten schon letztes Jahr zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland erfreut fest. Und eine einheimische Festivalbesucherin um die 60 schwärmte: „Ich fühle mich seit Jahren zum ersten Mal wieder richtig lebendig. Das Festival tut mir so gut.“

Herbst wird noch goldener

Dieses Kulturevent mit seiner spannenden Mischung aus Pop, Klassik und Jazz, gepaart mit stimmungsvollen Locations und internationalen Festivalbesuchern jeden Alters und aller Art, macht den goldenen Herbst in Südtirol eben noch ein Stückchen goldener.

Mittlerweile hat sich das Kaltern Pop Festival in der Festival-Gemeinde etabliert, findet bereits zum fünften Mal statt, mit dem Haldern Pop Festival als starkem Partner und dem Tourismusverein Kaltern, der sich um die organisatorischen Abläufe vor Ort kümmert.

stol/D/vs

stol