Freitag, 19. April 2019

Karfreitag: Leiden und Sterben Jesu

Nach dem letzten Abendmahl am Gründonnerstag bleiben die Glocken und Orgeln still, denn am Karfreitag wird dem Leiden und Sterben Jesu gedacht. Der Wortgottesdienst beginnt traditionell um 15 Uhr, der Todesstunde Jesu.

Gekennzeichnet ist die Karmette von den Großen Fürbitten und der Kreuzesverehrung.
Badge Local
Gekennzeichnet ist die Karmette von den Großen Fürbitten und der Kreuzesverehrung. - Foto: © APA

stol