Donnerstag, 10. September 2020

77. Filmfestspiele Venedig: Premiere für „Und morgen die ganze Welt“

Das Filmfest Venedig ist derzeit nicht nur wegen der Corona-Pandemie ein Ausnahmejahrgang. Auch was die Beteiligung von Frauen angeht, setzen diese Festspiele neue Maßstäbe: Bei 8 von 18 Wettbewerbsbeiträgen führte eine Frau Regie. Einen so großen Anteil gab es in den vergangenen Jahren bei keinem der weltweit wichtigen Festivals. Zu diesen Regisseurinnen gehört auch die Deutsche Julia von Heinz.

Die deutsche Regisseurin Julia von Heinz mit ihrem Team.
Die deutsche Regisseurin Julia von Heinz mit ihrem Team. - Foto: © APA/afp / ALBERTO PIZZOLI

dpa/apa