Sonntag, 25. April 2021

93. Oscars werden in Hollywood verliehen

In der Nacht von Sonntag auf Montag werden in Hollywood zum 93. Mal die Oscars verliehen.

Die Oscar-Verleihung findet an mehreren Veranstaltungsorten statt.
Die Oscar-Verleihung findet an mehreren Veranstaltungsorten statt. - Foto: © APA/dpa / Nicolas Armer
Auch vor den begehrtesten Filmpreisen der Welt macht die Coronapandemie nicht Halt, weshalb die Gala im legendären Dolby Theatre heuer unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen ablaufen wird. David Finchers Biopic „Mank“ geht mit insgesamt zehn Nominierungen als Spitzenreiter in die cineastische Nacht der Nächte, dahinter lauert aber ein breit gestreutes Feld an Konkurrenzwerken.

Gleich 6 Filme haben ebenso viele Chancen auf eine Auszeichnung, darunter der hochgehandelte Golden-Globe-Gewinner „Nomadland“ von Chloé Zhao, das Gehörlosendrama „Sound of Metal“ von Darius Marder oder der Gerichtsthriller „The Trial of the Chicago 7“ von Aaron Sorkin.

In der Regiekategorie sind mit Zhao und Emerald Fennell erstmals zwei Frauen im Rennen, wie sich das Nominiertenfeld auch insgesamt deutlich diverser als in den vergangenen Jahren präsentiert. Die Show selbst wird coronabedingt auf mehrere Orte aufgeteilt: Neben dem Dolby Theatre wird die Mehrzahl der Nominierten im Bahnhofsgebäude Union Station in LA City sitzen, zudem sind internationale Außenstellen geplant.

Auch der Film Pinocchio geht mit 2 Nominierungen in die Oscar-Nacht 2021. . Der Film von Regisseur Matteo Garrone ist in den Kategorien „Bestes Kostümdesign“ und „Bestes Make-up“ nominiert. Bildhauer Bruno Walpoth blickt gespannt auf die Oscarverleihung, denn der Grödner hat die Holzpuppe Pinocchio für den Film geschnitzt.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen





apa/stol

Alle Meldungen zu: