Samstag, 28. April 2018

"Amelie rennt" gewinnt Deutschen Filmpreis

Seit Freitag sind die Gewinner des Deutschen Filmpreises 2018 bekannt. Der Film "Amelie rennt" hat die Lola für den besten Kinderfilm abgeräumt. In dem Film geht es um Südtirol und ein Südtiroler steht auch vor der Kamera.

Im Film "Amelie rennt" spielt der Südtiroler Samuel Girardi die Rolle des Bart.
Im Film "Amelie rennt" spielt der Südtiroler Samuel Girardi die Rolle des Bart.

Neben dem großen Gewinner des Deutschen Filmpreises "3 Tage in Quiberon" für den besten Spielfilm, kam am Freitag in Berlin auch der Film "Amelie rennt" auf seine Kosten. In dem Film geht es um die 13-jährige Amelie aus Berlin, die an Asthma leidet und in eine Klinik nach Südtirol verfrachtet wird, weil sie ihre Medikamente nicht einnehmen will. In Südtirol angekommen, beschließt sie, wegzulaufen.

Bei ihrer Flucht in die Berge lernt sie den 15-jährigen Bart kennen. Amelie ist über die erste Begegnung wenig erfreut, doch mit der Zeit entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden ganz unterschiedlichen Jugendlichen.

Neben dem Produzenten Martin Rattini stammt auch Schauspieler Samuel Girardi aus Südtirol, der die Rolle des Bart spielt. 

stol

stol