Montag, 16. Mai 2016

Besondere Filmvorführung zum Thema IS und Flüchtlinge

Am Mittwoch wird im Ariston-Kino in Meran, mit Beginn um 20.30 Uhr, der Film "Dust. La seconda vita" von Stefano Rogliatti und Stefano Tallia vorgestellt.

Foto: © shutterstock

Die Dokumentation ist im irakischen Kurdistan gedreht worden, wo eine Million Flüchtlinge leben.

Frauen und Männer sind mit ihren Familien vor dem islamischen Staat dorthin geflohen. Sie haben alles verloren: Haus, Arbeit sowie Freunde und Verwandte.

Die beiden Journalisten haben Augenzeugenberichte im Flüchtlingslager von Domiz gesammelt, das von Ärzte ohne Grenzen betrieben wird. Nördlich von Dohuk gibt es weitere Lager ohne jegliche Infrastruktur.

Bei der anschließenden Diskussionsrunde werden Stefano Tallia, Vizebürgermeister Andrea Rossi, Caritas-Direktor Paolo Valente und Andrea Tremolada von Volontarius einzelne Themen des Films erläutern.

Es moderiert der ANSA-Journalist Stefan Wallisch.

Organisiert wird der Abend vom Integrationsassessorat der Gemeinde Meran, UPAD, Caritas, Volontarius und Filmclub.

stol

stol