Freitag, 10. April 2020

„Bozen-Krimi“ holt Quotensieg im deutschen Fernsehen

Das Erste hat mit dem „Bozen-Krimi“ am Donnerstagabend zur besten Sendezeit den Quotensieg errungen. 6,56 Millionen Zuschauer sahen die Episode „Tödliche Stille“, das entspricht einem Marktanteil von 19,1 Prozent.

Sonja Schwarz (Chiara Schoras), „Capo“ Matteo Zanchetti (Tobias Oertel, re.) und Kommissar Jonas Kerschbaumer (Gabriel Raab) im „Bozen-Krimi“.
Badge Local
Sonja Schwarz (Chiara Schoras), „Capo“ Matteo Zanchetti (Tobias Oertel, re.) und Kommissar Jonas Kerschbaumer (Gabriel Raab) im „Bozen-Krimi“. - Foto: © ARD Degeto/Programmplanung und P
Dahinter landete das ZDF mit dem Heimatdrama „Lena Lorenz: Sternenkind“, es interessierte 4,63 Millionen (13,5 Prozent). ProSieben landete auf Platz 3 mit der Show „Germany's Next Topmodel“ mit Heidi Klum – 2,52 Millionen (7,4 Prozent) schauten zu.

Vox strahlte den Animationsfilm „Ich – Einfach unverbesserlich“ aus und zog damit 1,75 Millionen (5,1 Prozent) an. Sat.1 verbuchte mit der Krimiserie „Criminal Minds“ 1,57 Millionen Zuschauer (4,6 Prozent). RTL zeigte eine Wiederholung der Serie „Der Lehrer“ und zog damit 1,48 Millionen (4,4 Prozent) an. Mit dem Film „Transformers“ auf Kabel eins verbrachten 940 000 (2,9 Prozent) den Abend. ZDFneo zeigte den Actionfilm „Fast & Furious Five“ und kam auf 820 000 Zuschauer (2,4 Prozent).

dpa