Dienstag, 28. Mai 2013

„Existenzialistischer Esel“ als Selbstporträt

Der Österreicher Mathias Poledna überrascht bei der Kunstbiennale mit einem handgemachten Animationsfilm: Der 35mm-Farbfilm beschwört technisch wie philosophisch die Blüte des Animationskinos der 1930er Jahre.

stol