Sonntag, 14. November 2021

Groschups Klassiker zum Wiedersehen: „Un chienne andalou“ & „L’Âge d’Or“

Für alle, die vom Surrealismus begeistert sind, sind die beiden Filme wärmstens zu empfehlen. Denn damit begeben sich Buñuel und Dalí ins Reich des Unbewussten: Schockbilder und Traumlogik, präsentiert mit einer Nüchternheit, die diesen Avantgardefilmen Zeitlosigkeit bewahrt. + von Helmut Groschup

Der Film „Un chienne andalou“ erfüllte in seiner totalen Irrationalität die Grundsätze, wie sie André Breton im Manifest des Surrealismus (Paris 1924) einige Jahre vorher formuliert hatte.
Der Film „Un chienne andalou“ erfüllte in seiner totalen Irrationalität die Grundsätze, wie sie André Breton im Manifest des Surrealismus (Paris 1924) einige Jahre vorher formuliert hatte. - Foto: © wikipedia Commons

Filmkritiker Helmut Groschup durchstöbert für Sie YouTube und stellt wöchentlich hier einen Klassiker vor. Heute: „Un chienne andalou“ und „L’Âge d’Or“ von Luis Buñuel (Frankreich 1929).

eva