Samstag, 06. März 2021

Groschups Klassiker zum Wiedersehen: „Zwei glorreiche Halunken“

Filmkritiker Helmut Groschup durchstöbert für Sie YouTube und stellt wöchentlich hier einen Klassiker vor. Heute: „Zwei glorreiche Halunken“ von Sergio Leone aus dem Jahr 1966.

In „Zwei glorreiche Halunken“ reitet Clint Eastwood als der Inbegriff des namenlosen Fremden und coolen Revolverhelden durch eine grandiose Westernkulisse.
In „Zwei glorreiche Halunken“ reitet Clint Eastwood als der Inbegriff des namenlosen Fremden und coolen Revolverhelden durch eine grandiose Westernkulisse. - Foto: © wikipedia Commons

„Ich selbst durfte Sergio Leone während der Dreharbeiten des Mafiafilms 'C’era una volta in America' (1984) in der römischen Cinecittà kennenlernen. Es war ein aufregender Tag und die Erinnerung daran ist nie mehr vergangen. Sergio ist streng umgegangen mit seiner Crew. Ich hatte den Eindruck, er selbst sei der Mafiaboss.“(Helmut Groschup)

eva