Mittwoch, 06. Mai 2015

Guter Start für die „Vorstadtweiber“ auf ARD

Der Start der neuen Serie „Vorstadtweiber“ lief für die ARD am Dienstagabend gut an.

Die österreichische Antwort auf „Desperate Housewives“ interessierte ab 20.15 Uhr im „Ersten“ bei Folge eins ab 20.15 Uhr 5,05 Millionen Zuschauer (17,0 Prozent Marktanteil) und 5,06 Millionen (16,7 Prozent) bei Folge zwei ab 21.00 Uhr.

Auch beim jüngeren Publikum funktionierte die Serie mit ihren fünf lästernden Hauptfiguren ordentlich.

Bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren betrug der Marktanteil 9,3 und 9,7 Prozent.

Für ORF-Zuschauer nichts Neues: Auf ORF 1 waren die „Vorstadtweiber“ – darunter auch die Südtiroler Schauspielerin Gertie Drassl – bereits zu sehen. Seit April wird die zweite Staffel gedreht. Ausgestrahlt wird sie 2016.

dpa

stol