Montag, 25. Juni 2018

Happy Birthday, liebe Schlümpfe!

„Die Schlümpfe“ feiern dieses Jahr ihren 60. Geburtstag. Und auch der Erfinder der Schlümpfe, der 1992 gestorbene belgische Zeichner Pierre Culliford, auch „Peyo“ genannt, wäre am heutigen Montag 90 Jahre alt geworden.

Die Schlümpfe werden dieses Jahr 60 Jahre alt. - Foto: Screenshot/Youtubevideo
Die Schlümpfe werden dieses Jahr 60 Jahre alt. - Foto: Screenshot/Youtubevideo

Ende der 1960er Jahre gründete „Peyo“ sein eigenes Zeichenstudio und stellte junge Zeichner an. Schon einige Jahre zuvor waren die ersten Schlümpfe geboren: So zum Beispiel Fauli, der immer müde ist, Clumsy, der von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen stolpert, Torti, der Kochschlumpf oder Beauty, der Narzist unter den Schlümpfen. Harmonie heißt der Trompetenschlumpf, der nie einen richtigen Ton trifft und der Brillenschlumpf Schlaubi, der die Mitschlümpfe mit ewig langen Moralvorträgen nervt.

Durchbruch in den 80-ger Jahren

Der vollkommene Durchbruch seiner blauen, liebevollen Kerlchen kam im Jahr 1981, als „die Schlümpfe“ den Sprung ins Fernsehen schafften. Mit der nach ihnen benannten Serie wurde sie zu Kultstars, die bis heute nichts von ihrer Popularität eingebüßt haben.

Seit dem Tod „Peyos“ kümmert sich im Wesentlichen seine Tochter Véronique Culliford um die Vermarktung der Schlümpfe. Sie hat schon zu Lebzeiten ihres Vaters an den Schlümpfen mitgearbeitet.

60 Jahre „Die Schlümpfe“

Noch heute leben die kleinen blauen Wesen mit den markanten Zipfelmützen in ihrem Dorf Schlumpfhausen im „Verwunschenen Land“, wo sie ausgehöhlte Pilze bewohnen, die ihre Häuser sind, und Schlumpfbeeren essen.

Externen Inhalt öffnen

Weibliche Schlümpfe gibt es kaum, Schlumpfine, die Nanny und Sasette einmal ausgenommen.

Das Leben der Schlümpfe könnte so wunderbar gemütlich sein, gäbe es da nicht Gargamel – ein übler Bursche und Hexenmeister außerdem.

Gargamel auf ewiger Schlumpfenjagd

Gargamel hütet eine Zauberformel, mit deren Hilfe er Schlümpfe in pures Gold verwandeln kann. Und nicht nur deshalb ist er immer auf der Suche nach dem verborgenen Dorf der Schlümpfe. Gargamel schwärmt von einer Schlumpfsuppe, die ihm hervorragend schmecken und uns Gänsehaut bereiten soll.

Doch die kleinen Schlümpfe sind immer schlauer als der böse Hexenmeister und landen glücklicherweise nie als Leckerbissen auf dem Teller des gefürchteten Gargamel. 

stol

stol