Freitag, 08. April 2016

„In aller Freundschaft“-Star (54) an Krebs gestorben

Die Schauspielerin Hendrikje Fitz („In aller Freundschaft“) ist tot. Die 54-Jährige starb am Donnerstag, wie ihr Management am Freitag mitteilte.

Hendrikje Fitz ist tot. Foto: dpa/picture alliance
Hendrikje Fitz ist tot. Foto: dpa/picture alliance

Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. Fitz war an Krebs erkrankt und hatte die schwere Erkrankung selbst öffentlich gemacht.

Im August 2014 ertastete die Schauspielerin einen etwa 2,7?cm großen Tumor in ihrer Brust. Sie bekam acht Zyklen Chemotherapie. Im März folgten die brusterhaltende Operation und anschließend 28?Bestrahlungen. Kurz vor Pfingsten, rechtzeitig zum Dreh der Jubiläumsfolge?(700.), war sie mit der Therapie fertig.
Zu diesem Zeitpunkt galt sie als krebsfrei, hat wieder eigenes Haar. Doch der Krebs kam zurück - und jetzt der Schock: die Todesnachricht. 

Fitz spielte seit 1998 die Physiotherapeutin Pia Heilmann in der beliebten ARD-Serie „In aller Freundschaft“.

dpa

stol