Mittwoch, 25. März 2020

Luis aus Südtirol im TV

„Gedanken aus der Quarantäne“ ist sprichwörtlich hausgemachtes Kabarett.

Auch Luis aus Südtirol hat sich seine Gedanken zur Corona-Krise gemacht.
Badge Local
Auch Luis aus Südtirol hat sich seine Gedanken zur Corona-Krise gemacht.
Vom Lagerkoller, über die eigenen Ansichten und Meinungen bis hin zu Quarantäne-Tipps: In mehreren Folgen „Servus Dahoam – Das Quarantäne Kabarett“ filmen sich die Künstlerinnen und Künstler, in den kommenden Wochen selbst und zeigen, wie sie Zuhause mit der aktuellen Situation umgehen.

Monika Gruber und Luis aus Südtirol über die Corona-Krise „Die beste Waffe gegen den Coronavirus ist der gesunde Menschenverstand.
Do glab i wead’s a bissl finster, weil do draußen lafn gonz vü Leit rum, de san völlig unbewaffnet,“ stellt Monika Gruber fest.

Auch Luis aus Südtirol hat sich seine Gedanken zur Corona-Krise gemacht: „Intelligent isch a dieser Virus. Der isch intelligenter wie viele von ins Menschen. Wir wissen wir ma dean muass, dass a sich nicht weiter verbreitet, oba wir deans holt ned,“ resümiert Luis aus Südtirol.

In der ersten Folge „Servus Dahoam“ mit dabei: Monika Gruber, Andreas Vitasek, Viktor Gernot, Michael Niavarani, Luis aus Südtirol, Christoph Fälbl, Angelika Niedetzky und Herbert Steinböck.

Sendetermin:
Freitag, 27. März
Beginn: 22.15 Uhr
ServusTV

eva

Schlagwörter: