Dienstag, 08. Januar 2013

Margarethe von Trotta: Kann keinen KZ-Film drehen

Der Regisseurin Margarethe von Trotta graut es vor KZ-Szenen im Film: Auch aus diesem Grund habe sie ihren neuen Film „Hannah Arendt“ über die deutsch-jüdische Philosophin auf den Eichmann-Prozess 1961 in Jerusalem konzentriert, sagte sie dem Berliner „Tagesspiegel“ (Dienstag).

stol