Donnerstag, 02. März 2017

Oscar-Panne hat Konsequenzen

Die Umschlags-Panne bei der diesjährigen Oscar-Gala hat für die verantwortlichen Mitarbeiter Folgen. Die beiden Angestellten der Prüfgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC), die auf der Oscar-Bühne die Umschläge mit dem Gewinnernamen austeilten, werden bei zukünftigen Shows nicht mehr dabei sein. Diese Entscheidung der Film-Akademie bestätigte am Mittwoch eine Academy-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur.

Große Verwirrung herrschte auf der Bühne, als bekannt wurde, dass nicht - wie zunächst verkündet - "La La Land", sondern "Moonlight" zum besten Film gekürt werden sollte.
Große Verwirrung herrschte auf der Bühne, als bekannt wurde, dass nicht - wie zunächst verkündet - "La La Land", sondern "Moonlight" zum besten Film gekürt werden sollte. - Foto: © APA/AFP

stol