Montag, 20. Januar 2020

„Rosenheim-Cop“ Joseph Hannesschläger (57) gestorben

Der deutsche Schauspieler Joseph Hannesschläger („Die Rosenheim-Cops“) ist am Montag in München im Alter von 57 Jahren an Krebs gestorben. Die PR-Agentur Presse-Partner bestätigte einen entsprechenden Bericht der „Bild“-Zeitung unter Berufung auf Hannesschlägers Ehefrau.

„Rosenheim-Cop“ Joseph Hannesschläger ist am Montag im Alter von 57 Jahren gestorben.
„Rosenheim-Cop“ Joseph Hannesschläger ist am Montag im Alter von 57 Jahren gestorben. - Foto: © APA/dpa / Ursula Düren

Seit 2002 war Hannesschläger als schwergewichtiger Kommissar Korbinian Hofer in der ZDF-Kultserie „Die Rosenheim-Cops“ zu sehen. Erst im Herbst 2019 hatte er seine unheilbare Krankheit öffentlich gemacht. Hannesschläger hinterlässt seine Ehefrau Bettina, die er 2018 geheiratet hatte. Er lebte bis zuletzt in seiner Geburtsstadt München.

Nach Angaben auf seiner Homepage hat Hannesschläger im Laufe seiner Karriere in mehr als 45 Theaterstücken und rund 40 Kino- und Fernsehproduktionen mitgespielt, darunter etwa „Der Schuh des Manitu“ und „Poppitz“. Er trat auch als Kabarettist auf und hatte mit „Discotrain“ auch seine eigene Band.

Im Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim ist die Trauer über den Tod des TV-Ermittlers Joseph Hannesschläger groß. „Als Korbinian Hofer war der ,Rosenheim Cop' seit rund 20 Jahren für die Polizei und die Region Rosenheim ein großartiger Sympathieträger“, sagte Polizeipräsident Robert Kopp am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Das Polizeipräsidium werde ihn stets in würdevoller Erinnerung behalten.

dpa