Sonntag, 08. Oktober 2017

Sexuelle Belästigung: Filmmogul Weinstein im Abseits

Nach massiven Vorwürfen wegen sexueller Belästigungen wird es einsam um Hollywood-Produzent Harvey Weinstein. Die Produktionsfirma The Weinstein Company (TWC) schickte ihn am Wochenende in einen unbefristeten Urlaub, seine Anwältin und Beraterin Lisa Bloom setzte sich von ihm ab. Die von Weinstein großzügig unterstützte Demokratische Partei reichte seine Spenden an andere Organisationen weiter.

Harvey Weinstein hat sich „aufrichtig” entschuldigt. - Foto: APA/AFP
Harvey Weinstein hat sich „aufrichtig” entschuldigt. - Foto: APA/AFP

stol