Freitag, 09. Juni 2017

Uwe Ochsenknecht beim Schreckenstein-Dreh in Südtirol

Ob auf Schloss Maretsch, der Burg Taufers oder an den Montiggler Seen – in den vergangenen Wochen haben in Südtirol Dreharbeiten für den zweiten Teil des Kinderfilms „Burg Schreckenstein“ stattgefunden. Unter den Schauspielern: Uwe Ochsenknecht und Henning Baum.

„Burg Schreckenstein, die Zweite“, heißt es seit Kurzem in Südtirol. - Foto: DLife
„Burg Schreckenstein, die Zweite“, heißt es seit Kurzem in Südtirol. - Foto: DLife

„Burg Schreckenstein, die Zweite“, heißt es seit Kurzem in Südtirol. Bereits beim ersten Teil des Kinderfilms hatten die Filmemacher sich für Aufnahmen in hierzulande entschieden. Für Teil 2 dienen nun der Pragser Wildsee, Schloss Maretsch und Schloss Runkelstein in Bozen, Schloss Planta in Meran, die Fahlburg in Prissian und die Montiggler Seen als Motive.

Soll Burg Schreckenstein nach China verlegt werden?

Der Plot: Nach den Ferien sind die fünf Freunde Dampfwalze, Mücke, Ottokar, Strehlau und Stephan wieder vereint. Aber sie müssen bald feststellen, dass Graf von Schreckenstein – gespielt von Uwe Ochsenknecht – sich beim chinesischen Geschäftsmann Wang verschuldet hat.

Er ist dabei, die Burg zu verlieren – es sei denn, er kann innerhalb von zwei Wochen eine Million Euro auftreiben. Das ist natürlich ein Fall für die Jungs aus Schreckenstein, die bei ihren Rettungsversuchen gemeinsam mit den Mädels aus Rosenfels auf einen wahren Schatz stoßen: die allererste Gutenberg-Bibel…

STOL besucht Filmset

Südtirol Online hat das Schreckenstein-Team beim Dreh in Maretsch besucht und mit den beiden deutschen Schauspielern Uwe Ochsenknecht und Henning Baum gesprochen.

stol

stol