Freitag, 12. Mai 2017

Walt Disneys erste Disneyland-Karte von 1953 wird versteigert

Eine mehr als 60 Jahre alte Skizze Walt Disneys für den Vergnügungspark Disneyland in Florida wird Ende Juni versteigert.

Disenyland ist bei Groß und Klein beliebt - auch unter den Kunstsammlern.
Disenyland ist bei Groß und Klein beliebt - auch unter den Kunstsammlern.

Der Trickfilmzeichner und Filmproduzent (1901-1966) habe die auf 1953 datierte Karte mit seinem Freund und Ex-Mitarbeiter Herb Ryman gezeichnet, teilte das Auktionshaus Van Eaton Galleries mit Sitz in Kalifornien mit.

Bei dieser ersten vollständigen Ansicht des Parks handle es sich um eine der bedeutendsten Zeichnungen in der Disney-Geschichte, schrieb die „New York Times“ am Freitag. Die Karte könnte bis zu eine Million Dollar (915.000 Euro) einbringen.

Dokument der Zeitgeschichte

Das 1955 eröffnete Disneyland bildet das ehrgeizigste Vorhaben des Erfinders der Welt um Mickey Maus und Donald Duck. Um die hohen Baukosten zu finanzieren, stellte Disney sein Projekt mehreren Banken und TV-Sendern vor. Er und Ryman arbeiteten laut Van Eaton ein Wochenende ununterbrochen an der Zeichnung, um sie rechtzeitig für eine Reihe von Terminen mit Investoren in New York fertigzustellen. ABC stellte die Mittel im Austausch für Filmrechte und eine neue Fernsehshow schließlich zur Verfügung. Der Deal in Millionenhöhe gilt als einer der größten der amerikanischen TV-Geschichte.

apa/dpa

stol