Donnerstag, 16. Mai 2019

Was „Game of Thrones“-Fans zur Weißglut treibt

Seit kurzem Spitzenfußballer hat Mario Götze (26) etwas mit LeSean McCoy (33) gemeinsam, dem Running Back der Football-Mannschaft Buffalo Bills. Beide haben Kritik einstecken müssen, weil sie die entscheidende Wendung einer Serie oder eines Films online verrieten.

Die Serie endet am kommenden Sonntag mit der achten Staffel.
Die Serie endet am kommenden Sonntag mit der achten Staffel. - Foto: © shutterstock

Götze postete bereits 2016 auf Instagram ein kurzes Video von sich, in dem er überrascht darüber ist, dass ein vermeintlich toter „Game of Thrones“-Charakter noch lebt. McCoy schrieb vor 2 Wochen direkt nach dem Start über den letzten Teil der Superheldenreihe „Avengers“.

Beide Sportstars wurden Opfer eines Trends, den heutzutage viele vom Small Talk im Büro und auf Partys kennen. Sobald es um Details zur Handlung geht, die sie noch nicht kennen, werden die Gesprächspartner leicht aggressiv und zischeln: „Shh, keine Spoiler bitte!“

Die Wirkung auf die Produktionen

Die Debatte wirkt sich längst sogar massiv auf die Produktion von Filmen aus. Brie Larson, Darstellerin von Captain Marvel in den „Avengers“-Filmen, kam zu „Endgame“ ans Set, ohne je ein komplettes Drehbuch erhalten zu haben.

Die Serie, die laut dem US-Sender HBO pro Folge allein in Amerika rund 43 Millionen Menschen erreicht, endet am kommenden Sonntag mit der achten Staffel.

dpa

stol