Donnerstag, 07. Dezember 2017

Klanggewalt mit Symphonic Winds

Als Alexander Veit vor 28 Jahren Südtirols Auswahlblasorchester Symphonic Winds gründete, ahnte er wohl kaum, welche Erfolgsgeschichte damit beginnen sollte. Mehr über die Konzerte im heurigen Jahr erfahren Sie im neuen „Dolomiten-Magazin“.

Auch heuer wird das Südtiroler Auswahlblasorchester Symphonic Winds ab Mitte Dezember 3 besondere Konzerte geben: in Vahrn, Bozen und Meran. - Foto: Walter Haller/Algund
Badge Local
Auch heuer wird das Südtiroler Auswahlblasorchester Symphonic Winds ab Mitte Dezember 3 besondere Konzerte geben: in Vahrn, Bozen und Meran. - Foto: Walter Haller/Algund

Heuer steht die „Genesis Suite“ von Tolga Kashif in der Fassung für Symphonisches Blasorchester, Celli, Klavier, Violine und Chor als zentrales Werk auf dem Programm. 

Als Solisten konzertieren gemeinsam mit Symphonic Winds Marco Mandolini (Violine), Ulrike Ellemunter (Klavier) und Birgit Profanter (Fagott). Als Chöre wirken mit: das Südtiroler Vokalensemble, der Männer- und Frauenchor des MGV Bozen und der Singkreis Runkelstein. Die Gesamtleitung hat Alexander Veit inne. 

Bei den 3 Konzerten am 16., 17. und 26. Dezember werden mehr als 150 Ausführende auf den Bühnen im Haus Voitsberg in Vahrn, des Konzerthauses in Bozen sowie des Meraner Kursaales sein und ein ganz besonderes Klangerlebnis bieten.

Mehr über Symphonic Winds 2017 lesen Sie im neuen „Dolomiten-Magazin“. Außerdem finden Sie darin eine Reihe weiterer interessanter Beiträge und das umfangreichste Fernsehprogramm Südtirols.

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol