Dienstag, 02. Juli 2019

Klassiker der Musikgeschichte in neuem Klanggewand: „folksmilch“

Das Trio „folksmilch“ lädt am 4. Juli auf Schloss Runkelstein bei Bozen mit seinem neuen Album „Palermo“ auf eine abwechslungsreiche Klangreise durch die verschiedenen Musikstile dieser Welt ein.

Die Band tritt auf Schloss Runkelstein auf. -Foto: Lucija Novak
Badge Local
Die Band tritt auf Schloss Runkelstein auf. -Foto: Lucija Novak

Die von Christian Bakanic (Akkordeon, Perkussion), Klemens Bittmann (Violine, Mandola) und Eddie Luis (Kontrabass, Gesang) neu bearbeiteten Klassiker – von der Ersten Allgemeinen Verunsicherung („Palermo“, „Fata Morgana“), Astor Piazzolla („Milonga carrieguera“, „Yo soy Maria“), Michael Jackson („Billie Jean“), Franz Lehár („Gern hab ich die Frau’n geküsst“) und Wolfgang Amadeus Mozart („La Noche de Figaro“) – werden mit einer Portion Humor wiederbelebt. Sie präsentieren sich in neu geschnittenen Klanggewändern, die sie in einem anderen Licht erstrahlen lassen.

In der Musik von „folksmilch“ fließen verschiedene Musikstile ineinander. Das Ergebnis ist ein kammermusikalisches Crossover: Leidenschaftlicher Tango, virtuose Klassik, Balkan-Swingsowie musikkabarettistische Einlagen finden nebeneinander Raum. Charakteristisch für das Ensemble und ein wesentlicher Teil seines Programms sind die Eigenkompositionen.

Das Konzert von „folksmilch“ findet am Donnerstag, 4. Juli, auf Schloss Runkelstein bei Bozen bei jeder Witterung statt und beginnt um 20.30 Uhr.

Abendkasse geöffnet ab 19.30 Uhr.

Informationen und Karten: www.klangfeste.org – Südtiroler Kulturinstitut, Tel. +39 0471 313800, [email protected] Karten auch bei Athesia-Ticket.

stol

stol