Freitag, 16. März 2018

Kulturzentrum Trevi feiert 20-jähriges Bestehen

Das Kulturzentrum Claudio Trevi bietet in der Bozner Kapuzinergasse dieses Jahr drei Open Days zu verschiedenen Themen, eine Sondernummer der Zeitschrift Scripta manent, einen Dokumentarfilm und eine ganze Reihe von Veranstaltungen gemeinsam mit den großen Bozner Festivals. Damit sollen die 20 Jahre Kulturarbeit der Einrichtung gefeiert und auf die Angebote des Kulturzentrums hingewiesen werden. Das detaillierte Programm wurde am Freitag im Trevi-Zentrum präsentiert.

Als besondere Höhepunkte der Veranstaltungen zum 20-jährigen Bestehen des Trevi-Zentrums plant die Landesabteilung Italienische Kultur drei Tage der offenen Tür im Trevi Kulturzentrum.
Badge Local
Als besondere Höhepunkte der Veranstaltungen zum 20-jährigen Bestehen des Trevi-Zentrums plant die Landesabteilung Italienische Kultur drei Tage der offenen Tür im Trevi Kulturzentrum. - Foto: © LPA

"Am 7. Oktober 1998 hat das Kulturzentrum, das seinen Namen dem Bildhauer Claudio Trevi verdankt, mit einer Ausstellung zu diesem seine Arbeit begonnen und ist im Laufe der Jahre zu einem Ort geworden, an dem Menschen Kultur kostenlos erleben können“, sagte der italienische Kulturlandesrat Christian Tommasini. Mit Initiativen aus verschiedenen Sparten der Kultur habe sich die Einrichtung zu einem Exzellenzzentrum für kulturelle Innovation entwickelt, sagte Tommasini. Zudem ist das Trevi-Zentrum laut Tommasini vor allem auch aufgrund der neuen Räume der italienischen Landesbibliothek Claudia Augusta ein beliebter Treffpunkt zum Austausch über Bücher, Kunst, Musik, Filme und Sprachen geworden, aber auch ein Ort, an dem die Organisationen des Landes und bekannte große Kulturorganisationen wie beispielsweise das MAXXI oder das Archäologiemuseum von Neapel zusammenfinden.

"Rund 400 Personen und rund 300 Organisationen arbeiten in Südtirol im Bereich italienische Kultur und werden über die Landesabteilung unterstützt", nannte der Kulturlandesrat einige Zahlen. Hinter dem Hashtag und Leitmotiv #noisiamocultura stehe also eine große und breitgefächerte Kulturwelt, und es seien vor allem die Menschen, die diese mit Leben füllen, sagte Tommasini. Dass das System bestens funktioniere, würden die Nutzerzahlen der Kulturveranstaltungen zeigen, die zu den höchsten in Italien gehören, unterstrich der Kulturlandesrat.

Tage der offenen Tür

Als besondere Höhepunkte der Veranstaltungen zum 20-jährigen Bestehen des Trevi-Zentrums plant die Landesabteilung Italienische Kultur drei Tage der offenen Tür im Trevi Kulturzentrum. „Jeder Open Day ist dabei einem speziellen Thema gewidmet und soll den Beitrag der italienischen Kultur für die Gesamtheit der Südtiroler Bevölkerung aufzeigen“, sagte Abteilungsleiter Claudio Andolfo. Die Open Days würden in enger Zusammenarbeit mit den Jugend- und Kulturbeiräten organisiert, erklärte Andolfo.

Der erste Open Day am 22. März wird die kulturelle Innovation thematisieren, am 17. Mai geht es dann um das kulturelle Erbe und abschließend am 20. September wird das 20-jährige Bestehen des Trevi Zentrums in den Mittelpunkt stellen.

Die jährlich erscheinende Kulturzeitschrift Scripta manent wird sich in einer Sondernummer 30 Menschen, die Kulturarbeit machen, widmen. Koordinator der Ausgabe ist der Journalist Massimiliano Boschi.

Außerdem will das Trevi-Zentrum verstärkt für die Social Media kommunizieren und plant posts auf Facebook zu Kulturschaffenden. Die Geschichten für Facebook werden Jugendliche schreiben, und zwar die Redaktionsgruppen Cooltour, Youth magazine und Webbz.

Gemeinsam mit den Veranstaltern der großen Kulturevents in Bozen werden im Laufe des Jahres eine Reihe von Kulturveranstaltungen organisiert. Beteiligt sind Bolzano Danza, Südtirol Jazzfestival, Festival Antiqua, Stiftung Ferruccio Busoni, Transart und das Internationale Storytelling Festival. Gemeinsam mit dem Bozner Stadttheater werden erstmals im Kapuziner-Park Kulturevents veranstaltet und die Filmschule Zelig wird einen Dokumentarfilm über das Kulturzentrum Trevi drehen, der am 20. September beim Open Day zu sehen ist.

lpa

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol