Mittwoch, 24. Oktober 2018

„Kunst am Keschtnweg 2018“

Das 3. internationale Holzbildhauersymposium „Kunst am Keschtnweg“ findet vom 24. bis 28. Oktober 2018 im Rahmen der Keschtnigl-Wochen in Feldthurns statt.

Alle Kunst- und Kulturliebenden sind herzlichst willkommen, die Künstler bei der Arbeit im Zentrum von Feldthurns zu beobachten. - Foto: Symposium Feldthurns
Badge Local
Alle Kunst- und Kulturliebenden sind herzlichst willkommen, die Künstler bei der Arbeit im Zentrum von Feldthurns zu beobachten. - Foto: Symposium Feldthurns

WIDE OPEN – lautet das Motto des diesjährigen Symposiums.  Das Thema „Wide open“ versteht sich in doppelten Sinn. Zum einen soll sich in den geplanten Arbeiten diese Offenheit, Freude, Lebenslust widerspiegeln, zum anderen sind alle möglichen Ausdrucksformen (abstrakt, gegenständlich, konzeptuell) und Interpretationen erlaubt und erwünscht. 

Alle Kunst- und Kulturliebenden sind herzlichst willkommen, die Künstler bei der Arbeit im Zentrum von Feldthurns zu beobachten.

Teilnehmende Künstler

Martin Bill, Gwatt, Schweiz 
Ryszard Litwiniuk, Warschau, Polen
Clara Mair, Klobenstein, Südtirol
Peter Ripka, Düsseldorf, Deutschland
Hynek Skoták, Vilémovice, Tschechien
Simon Rauter, Feldthurns, Südtirol

Programmablauf

Donnerstag, 25. bis Samstag 27.10.2018,  9 bis 18 Uhr
Kunst in Aktion; offenes Atelier

Sonntag, 28. Oktober, 10 Uhr am Silvius Magnago Platz 1 (vor Castaneum) in Bozen
Finissage; Präsentation der Skulpturen und Prämierung des Publikumpreises

stol

stol