Samstag, 13. Mai 2017

57. Kunstbiennale Venedig: Das sind die Preisträger

Auf der 57. Kunst-Biennale in Venedig hat die internationale Jury am Samstag die Goldenen Löwen und andere Auszeichnungen vergeben.

Anne Imhofs Performance.
Anne Imhofs Performance. - Foto: © APA

Deutschland hat die beiden wichtigsten Preise auf der diesjährigen Kunst-Biennale in Venedig gewonnen. Der von der Frankfurter Künstlerin Anne Imhof gestaltete deutsche Pavillon bekam den Goldenen Löwen als bester nationaler Beitrag. Der Konzeptkünstler Franz Erhard Walther aus Fulda wurde mit dem Goldenen Löwen als bester Künstler ausgezeichnet. Das teilte die Jury am Samstag in Venedig mit.

Ein Überblick über die Preisträger:
- Goldener Löwe für den besten nationalen Beitrag: Deutschland – Künstlerin Anne Imhof, Kuratorin Susanne Pfeffer
- Goldener Löwe für den besten Künstler: Franz Erhard Walther, Deutschland (geb. 1939, lebt und arbeitet in Fulda)
- Silberner Löwe für den besten Nachwuchskünstler: Hassan Khan (geb. 1975 in Großbritannien, lebt und arbeitet in Kairo/Ägypten)
- Besondere Erwähnung nationaler Beitrag: Brasilien für die Präsentation von Cinthia Marcelle
- Besondere Erwähnung Künstler: Charles Atlas (USA, geb. 1949, lebt und arbeitet in New York) und Petrit Halilaj (geb. 1986 im Kosovo, lebt und arbeitet in Bozzolo, Berlin und Pristina)
- Goldener Löwe für das Lebenswerk: Carolee Schneemann (USA, geb. 1939), auf Vorschlag von Kuratorin Christine Macel

Die 57. Kunst-Biennale öffnete am Samstag für das Publikum. Zu einer der wichtigsten Ausstellungen für zeitgenössische Kunst werden bis zum 26. November eine halbe Million Besucher erwartet. Die Hauptausstellung unter dem Titel „Viva Arte Viva“ (etwa: Es lebe die Kunst, sie lebe) kuratiert die Französin Christine Macel. 

apa/dpa

stol