Samstag, 14. September 2019

Ai Weiwei verteidigt umstrittene Aktion im Haus der Kunst

Der chinesische Künstler Ai Weiwei (62) hat seine umstrittene und unangemeldete Aktion im Münchner Haus der Kunst verteidigt. Außerdem dementierte er am Samstag, am Vortag von den Verantwortlichen des Museums aus den Ausstellungsräumen geworfen worden zu sein. Die Mitarbeiter des Hauses der Kunst hätten ihn zuvor eingeladen, sie zu unterstützen, um ihre Jobs zu behalten.

Mitarbeiter des Hauses der Kunst hätten Weiwei zuvor eingeladen. - Foto: APA (AFP)
Mitarbeiter des Hauses der Kunst hätten Weiwei zuvor eingeladen. - Foto: APA (AFP)

stol