Dienstag, 07. Februar 2017

Biennale in Venedig mit 120 Künstlern

Unter dem Motto „Viva Arte Viva“ (Es lebe die Kunst, sie lebe) stellt die Biennale in Venedig dieses Jahr 120 internationale Künstler vor.

Foto: © LaPresse

103 von ihnen sind erstmals in der Hauptausstellung vertreten, wie Präsident Paolo Baratta am Dienstag bei der Vorstellung des Programms in Berlin ankündigte. Die 57. Ausgabe der weltweit renommierten Kunstschau findet vom 13. Mai bis zum 26. November in Venedig statt.

Nach Angaben von Präsident Baratta lässt sich die Ausstellung angesichts des aktuellen Weltgeschehens vom Humanismus inspirieren. „Es ist ein Humanismus, in dem das künstlerische Handeln gleichzeitig ein Akt des Widerstands, der Befreiung und der Freigebigkeit wird“, sagte er.

Kuratorin Macel vom Pariser Centre Pompidou kündigte an, die Situation der Künstler in den Mittelpunkt zu stellen. „In einer Zeit globaler Unordnung ist Kunst ein Ja zum Leben, auf das zugegebenermaßen häufig ein Aber folgt“, sagte sie.

Neben der Hauptausstellung präsentieren sich 81 Länder mit eigenen Pavillons. Der deutsche Beitrag wird dieses Jahr von der Frankfurter Performancekünstlerin Anne Imhof gestaltet.

dpa

stol