Samstag, 14. September 2019

Chinesischer Künstler aus „Haus der Kunst” rausgeworfen

Das Haus der Kunst in München hat den chinesischen Künstler Ai Weiwei (62) am Freitag wegen einer unangemeldeten Solidaraktion aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Er hatte die Mitarbeiter unterstützen wollen, die vom derzeitigen Umbau des Hauses betroffen sind. Ai Weiwei postete auf Instagram ein Foto von sich im Gespräch mit Geschäftsführer Bernhard Spies über die Auslagerung Beschäftigter.

Eine unangemeldete Solidaraktion war der Grund für Weiweis Rauswurf Foto: APA (dpa)
Eine unangemeldete Solidaraktion war der Grund für Weiweis Rauswurf Foto: APA (dpa)

stol