Dienstag, 26. März 2019

Deutschland soll 2 Bilder als NS-Raubgut zurückgeben

Nach einem jahrelang währenden Streit um NS-Raubgut soll der Bund zwei Gemälde an die Erben des jüdischen Besitzers zurückgeben. Das hat die beratende Kommission für die Rückgabe NS-verfolgungsbedingt entzogener Kulturgüter am Dienstag in Magdeburg bekannt gegeben.

Nach einem langen Rechtstreit werden 2 Bilder, die dem deutschen Staat gehören an die Erben von in der NS-Zeit geflüchteten Juden zurückgegeben.
Nach einem langen Rechtstreit werden 2 Bilder, die dem deutschen Staat gehören an die Erben von in der NS-Zeit geflüchteten Juden zurückgegeben. - Foto: © shutterstock

stol