Samstag, 9. September 2017

documenta-Parthenon mit Buch Nr. 67.000 vollendet

Vor mehreren Tausend Zuschauern hat die argentinische Künstlerin Marta Minujin ihr Kunstwerk "Parthenon der Bücher" auf der documenta in Kassel vollendet. Sie hängte am Samstag das letzte der 67.000 verbotenen Bücher an den Tempel. "Dieser Parthenon wird für immer in den Erinnerungen vieler, vieler Menschen sein", sagte die Künstlerin. Die Argentinierin wurde in Kassel wie ein Popstar empfangen.

Minujin wurde wie ein Popstar gefeiert.









stol