Freitag, 04. Dezember 2015

Eine Ausstellung zwischen Architektur, Kunst und Design

Gute Ideen wachsen oft erst im Austausch mit anderen. Warum nicht also einfach mal eigene mit fremder Kreativität kombinieren? Mit dieser Idee wagt Architekt Roland Baldi im Rahmen seiner Ausstellung Berührungspunkte ein ungewöhnliches Experiment.

Ausstellung Berührungspunkte.
Ausstellung Berührungspunkte.

Notar Umberto Russo hat den Bozner Architekten Roland Baldi eingeladen, seine Projekte im Rahmen der Initiative Arte in casa in seiner privaten Galerie L’Angolo in der Fagenstraße 30 in Bozen zu präsentieren. Da Roland Baldi erst vor kurzem seine Projekte im Light Centre Zumtobel  in Mailand ausgestellt hat, entschied er sich, etwas Neues zu versuchen. Gemeinsam mit Heike Linster schlug er Umberto Russo ein etwas anderes Ausstellungskonzept vor. Anstatt einer klassischen Einzelausstellung soll nicht nur Architektur,  sondern Kreativität in all ihren Formen gezeigt werden. Es sollten BERÜHRUNGSPUNKTE zwischen den einzelnen Genres geschaffen werden, bei denen sich die Liaison von Architektur, Kunst und Design in einem einzigartigen Zusammenspiel erfahren lässt.  

Zu dieser Initiative lud Baldi kreative Köpfe - den Schriftsteller Michele Capanna, den Fotografen Oskar Da Riz, die Künstler David Duzzi, Petra Polli und Paul Thuile, den Grafikdesigner Alessandro Gatti, das Multitalent Benno Simma und den Industriedesigner Mario Varesco - ein.

Während mehrerer spannender Treffen mit den einzelnen Künstlern lernte man sich und die jeweiligen Arbeiten kennen. Nach und nach kristallisierten sich die jeweiligen Gemeinsamkeiten heraus und wurden schließlich auf einen einzigen BERÜHRUNGSPUNKT fokussiert.

Bilder, Skulpturen, Texte und Designgegenstände berühren Architektur: Aus der Gegenüberstellung von Baldis Architekturprojekten mit den Werken der Künstler resultieren somit insgesamt acht BERÜHRUNGSPUNKTE, die den Raum als Installationen bespielen.

“Diese Ausstellung erlaubt jedem von uns, seine Arbeit in einem neuen Kontext zu zeigen und auch explizit die Spielregeln der interdisziplinären Kreativität neu zu interpretieren.“

Die Ausstellung BERÜHRUNGSPUNKTE findet im Rahmen von Umberto Russos Initiative Arte in casa, in der Galerie L’Angolo in der Fagenstraße 30 in Bozen statt. Eröffnung am 14. Dezember um 19.00 Uhr (Teilnahme nur mit Anmeldung unter [email protected]).

Besichtigungen möglich vom 15.-20.12.15 und 11.-16.01.16 nach Anmeldung unter 335 7078901.

Es stellen aus:

  • Roland Baldi, *1965, Architekt, lebt und arbeitet in Bozen.
  • Michele Capanna, *1960, Autor, lebt und arbeitet in Bozen.
  • Alessandro Gatti, *1965, Designer, Kreativdirektor bei doc office for design Bozen, lebt in Völs am Schlern.
  • Oskar Da Riz, *1963, Fotograf, lebt und arbeitet in Bozen.
  • David Duzzi, *1976, Bühnenbildner, lebt derzeit in Bozen.
  • Petra Polli, *1976, Künstlerin, lebt und arbeitet in Bozen und Leipzig.
  • Paul Thuile, *1959, Künstler, Ausstellungsmacher, Lehrer, lebt und arbeitet in Gargazon.
  • Benno Simma, *1948, Künstler, Architekt, Designer, Musiker, lebt und arbeitet in Bozen.
  • Mario Varesco, *1966, Industriedesigner, head of design bei MFOR, lebt und arbeitet in Bozen.

stol