Freitag, 01. Juni 2018

Kaiser Konstantins Riesen-Finger im Louvre entdeckt

Der Finger ist 38 Zentimeter groß und fehlt schon seit Jahrhunderten an der Hand der berühmten Kolossalstatue von Kaiser Konstantin. Nun hat der Pariser Louvre entdeckt, dass sich der Zeigefinger der Statue, deren Fragmente in den Kapitolinischen Museen in Rom lagern, seit 1863 in seinen Sammlungen befindet. Man habe das Fragment im Rahmen einer Forschungsarbeit über Schweißtechniken großer antiker Bronzeskulpturen als Konstantins Zeigefinger identifiziert, bestätigte der Louvre am Freitag.

Der Finger befand sich in den Sammlungen des Pariser Louvre.
Der Finger befand sich in den Sammlungen des Pariser Louvre. - Foto: © shutterstock

stol