Freitag, 26. Juli 2019

Künstler sucht Menschen, die durch Manhattan kriechen

Der US-Künstler William Pope.L sucht mehr als 100 Menschen, die mit ihm im September über Gehsteige im Süden Manhattans kriechen. Gesucht werde eine „vielfältige Gruppe von freiwilligen Teilnehmern“, um das „wichtige Werk“ umsetzen zu können, teilte der Public Art Fund, der sich um Kunst im öffentlichen Raum in New York kümmert, mit.

Am 21. September sollen die Freiwilligen dann eine Strecke von insgesamt rund drei Kilometern krabbeln, immer fünf Menschen gemeinsam einen Straßenblock in einer Art Stafette vom Greenwich Village bis zum Union Square. - Foto: AFP
Am 21. September sollen die Freiwilligen dann eine Strecke von insgesamt rund drei Kilometern krabbeln, immer fünf Menschen gemeinsam einen Straßenblock in einer Art Stafette vom Greenwich Village bis zum Union Square. - Foto: AFP

Am 21. September sollen die Freiwilligen dann eine Strecke von insgesamt rund drei Kilometern krabbeln, immer fünf Menschen gemeinsam einen Straßenblock in einer Art Stafette vom Greenwich Village bis zum Union Square. Die Freiwilligen sollen dabei nur einen Schuh anhaben, außerdem bekommen sie Requisiten wie nicht ganz undurchsichtige Augenbinden oder Taschenlampen.

„Menschen, die gezwungen werden, ihre Vertikalität aufzugeben, werden leichte Beute für alle Formen von Gefahr“, sagte der im US-Bundesstaat New Jersey geborene Künstler Pope.L, der für Krabbel-Aktionen dieser Art berühmt ist. „Diese Gefahr für seine körperlichen und spirituellen Kategorien durchzumachen? Dieser Mensch lernt etwas. Ich habe etwas gelernt.“

Wer mitmachen will, muss im Internet einen Fragebogen ausfüllen.

apa/dpa

stol