Montag, 13. Juli 2015

Kunst und Musik in der Brixner Hofburg

Diesen Sommer steht die Brixner Hofburg ganz im Zeichen der Kunst und Musik.

Um Kunst und Musik dreht sich diesen Sommer die Hofburg von Brixen. Foto: Veranstalter
Um Kunst und Musik dreht sich diesen Sommer die Hofburg von Brixen. Foto: Veranstalter - Foto: © STOL

Das Museum sowie der Kaiser- und Bischofstrakt der Brixner Hofburg laden im Juli und August jeweils mittwochs um 20.30 Uhr zu Abendführungen ein.

Die Kunstausstellung „Barocke Zeichnungen“ zeigt rund achtzig Werke. Darunter finden sich auch Bilder von bekannten Künstlern wie Paul Troger, Matthäus Günther, Josef Ignaz Mildorfer und Josef Schöpf. Die Sonderausstellung kann bis 20. August donnerstags um 20.30 besichtigt werden, am 13. und 27. August entfallen die Führungen.

Die Entwurfszeichnung von Toni Kirchmayr für das Kriegerdenkmal von St. Leonhard bei Brixen wird am 4. August um 16 Uhr präsentiert. Das Kunstwerk des Monats August wird im Rahmen der Ausstellung „Toni Kirchmayr und der Erste Weltkrieg“ vorgestellt. Das Triptychon bleibt bis 31. Oktober für Besucher zugänglich.

 

Toni Kirchmayrs Bild wird als Kunstwerk des Monats August prämiert. Foto: Veranstalter. 

Der Klavierabend mit Philipp Kronbichler lädt am 13. August um 20 Uhr in die Hofburg ein. Der österreichische Pianist wird Werke des jungen Johannes Brahms zum Besten geben.

 

Der Pianist Philipp Kronbichler spielt im August in der Brixner Hofburg. Foto: Veranstalter

stol

stol