Freitag, 05. Januar 2018

Mehr als 50 Millionen Besucher in italienischen Museen

Die italienischen Museen und Kulturerbestätten haben im vorigen Jahr mehr Menschen angelockt als je zuvor.

Vor allem das Kolosseum in Rom, Pompeji bei Neapel und die Uffizien verzeichnen deutliche Zuwachsraten.
Vor allem das Kolosseum in Rom, Pompeji bei Neapel und die Uffizien verzeichnen deutliche Zuwachsraten. - Foto: © shutterstock

stol