Freitag, 05. Juni 2020

Meraner Fotograf glänzt in Moskau

Das Projekt „Churches“ des Meraner Fotografen Davide Perbellini erhielt eine lobende Erwähnung beim Moscow International Foto Award in der Kategorie Architektur/Interieur.

„Churches“ ist ein Auszug aus einem viel größeren Werk, an dem Perbellini  in den letzten 5 Jahren gearbeitet hat,
Badge Local
„Churches“ ist ein Auszug aus einem viel größeren Werk, an dem Perbellini in den letzten 5 Jahren gearbeitet hat, - Foto: © perbellini
„Churches“ ist ein Auszug aus einem viel größeren Werk, an dem Perbellini in den letzten 5 Jahren gearbeitet hat, wobei er sich auf Kirchen konzentriert, die zwischen 1945 und 1979 in Südtirol gebaut wurden.
Diese Arbeit ist nur ein Vorgriff auf eine Reihe von Projekten, die der Fotograf in den nächsten 2 Jahren zum gleichen Thema veröffentlichen wird.

„Ich bin in Südtirol unterwegs, auf der Suche nach neuen Perspektiven. Auf meiner Reise begegne ich einer Reihe von Kirchen, die in sich Geografien des täglichen Lebens einschließen. Ich treffe sie und sie treffen mich, sie empfangen mich in ihren Räumen, in ihrer ausgedehnten Intimität, die aus Licht, Raum und Symmetrien besteht: eine Interpunktion von Blicken, Ritualen, Traditionen. Diese Räume nehmen meinen Blick auf, der sie befragt, vergleicht, nebeneinander stellt, auf der Suche nach Assonanzen und Kontrasten, nach Ausgewogenheit und Unzulänglichkeiten, in meinem wie in ihrem Blick“, so der Fotokünstler.
Moscow International Foto Award:

Der Moscow International Foto Awards (MIFA) ist ein jährlich stattfindender internationaler Wettbewerb für Profis, Amateure und Fotografie-Studenten. Die „Mission“ des Moscow International Foto Awards besteht darin, talentierte Fotografen zu identifizieren, zu belohnen, sichtbar zu machen und ihre Arbeit in der russischen Fotowelt vorzustellen.
Der Künstler

Davide Perbellini aus Meran, geboren 1990, ist vor allem für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Architekturfotografie bekannt. Zu seinen Kunden zählen Namen wie Harry Thaler, Pedevilla Architects, Reinhard Plank, Messner Architects und Campomarzio. Seine Fotoreportage über BBT wurde 2019 in der Zeitschrift der Südtiroler Architekturstiftung „Turris Babel„ #115 veröffentlicht.

eva