Dienstag, 28. April 2015

Museion setzt weiter auf Ragaglia

Letizia Ragaglia wird das Museion auch in den kommenden vier Jahren leiten. Das entschied der Stiftungsrat des Museion in seiner Sitzung vergangene Woche.

Letizia Ragaglia - Foto: Silva Corvetta
Letizia Ragaglia - Foto: Silva Corvetta

„Diese Entscheidung steht im Zeichen der Kontinuität. Damit sprechen wir der Direktorin unser vollstes Vertrauen aus und erkennen die großartige Arbeit an, die von ihr geleistet worden ist. Das Museion ist schon jetzt eine auch jenseits der Landesgrenzen anerkannte Institution: Wir möchten, dass unser Haus diesen Weg weiter verfolgt und seine Position als Ort kritischer Gegenwartsbetrachtung noch verstärkt”, sagt die Präsidentin der Stiftung Museion Marion Piffer Damiani.

Unter der Leitung von Letizia Ragaglia zeigte das Museion Einzelausstellungen wegweisender Künstler, die stellvertretend für aktuelle Tendenzen in der zeitgenössischen Kunst stehen.

Dazu kommt die Pflege der eigenen Sammlung, die in den vergangenen Jahren erweitert und im Dialog mit anderen bedeutenden Archiven zeitgenössischer Kunst wie der Sammlung Goetz in München oder der Sammlung Migros in Zürich aktiviert wurde.

stol

stol