Mittwoch, 03. Mai 2017

Paris: Vermögensverwalter vergisst wertvolles Gemälde im Taxi

Ein schusseliger Vermögensverwalter hat in Paris ein wertvolles Gemälde im Kofferraum eines Taxis vergessen.

Foto: © shutterstock

Der Mann erstattete in der Folge Anzeige wegen Diebstahls, wie am Dienstag aus Polizeikreisen verlautete. Die Geschichte ging aber gut aus: Das Bild des italienischen Malers Lucio Fontana wurde Tage später wiedergefunden.

Den Polizeiangaben zufolge wollte der Vermögensverwalter vergangene Woche einen Kunsthändler in der Pariser Innenstadt treffen. Das auf einen Wert von 1,5 Millionen Euro geschätzte Gemälde packte er in den Kofferraum eines Taxis.

Dort habe er es aber beim Aussteigen „vergessen“. Der Mann konnte das Taxi nicht wiederfinden und erstattete zwei Tage später Anzeige.

„Das Taxi wurde wiedergefunden und hat das Gemälde zurückgebracht“, sagte am Dienstag dann ein Polizeivertreter. Nähere Angaben machte er nicht.

apa/afp

stol