Sonntag, 05. Mai 2019

Quinn bringt wieder Riesenhände nach Venedig

Der Bildhauer Lorenzo Quinn, Sohn des verstorbenen US-Starschauspielers Anthony Quinn, kehrt wieder mit einer neuen, aufsehenerregenden Installation nach Venedig zurück. „Building Bridges“ heißt sein Werk, das am kommenden Donnerstag im Rahmen der Kunstbiennale Venedig (11. Mai bis 24. November) auf dem alten Industrie- und Werftgelände Arsenale gezeigt wird.

Die Installation, die am Donnerstag mit einem Konzert des Startenors Andrea Bocelli eröffnet wird, sorgt bereits für Aufsehen in der Lagunenstadt.
Die Installation, die am Donnerstag mit einem Konzert des Startenors Andrea Bocelli eröffnet wird, sorgt bereits für Aufsehen in der Lagunenstadt. - Foto: © APA/AP

stol