Donnerstag, 21. Januar 2021

„Salvator Mundi“: Gestohlenes Gemälde in Neapel aufgetaucht

Die Polizei hat bei einer Durchsuchung in Neapel ein verschollenes Gemälde aus der Zeit des italienischen Universalgelehrten Leonardo da Vinci gefunden.

Endlich ist das gestohlene Gemälde wieder aufgetaucht.
Endlich ist das gestohlene Gemälde wieder aufgetaucht. - Foto: © Polizia di Stato
Das Bild „Salvator Mundi“ (Erlöser der Welt) sei eine Kopie des berühmten Da-Vinci-Werkes und von unschätzbarem Wert, teilten die Ermittler mit.

Sie waren demnach in einer Wohnung auf das Kunstwerk aus dem 15. Jahrhundert gestoßen.

Medienberichten zufolge hatte der Mann, dessen Heim durchsucht wurde, angegeben, das Bild auf einem Flohmarkt erstanden zu haben.

Es zeigt Jesus Christus, wie er mit seiner rechten Hand eine segnende Geste macht und in der linken Hand eine Kristallkugel hält.

Laut Polizei gehört es zu einer Sammlung, die im Museum Doma in der Basilika San Domenico Maggiore in Neapel aufbewahrt wurde. Vor einiger Zeit hatten es Unbekannte von dort gestohlen.

dpa