Freitag, 12. August 2016

Schloss Tirol: Mauern geben ihr Geheimnis preis

Im 19. Jahrhundert stieg Schloss Tirol zur Symbolburg des Landes auf. Ihre politische und herrschaftsgeschichtliche Bedeutung hatte die Anlage auch zuvor. Wechselvoll gestalteten sich die Jahrhunderte der alten Residenzburg der Tiroler Grafen. Und da wären wir schon bei den brennenden Forscherfragen. Wie alt ist die Burg? Wer hat sie errichtet? Für die Frühzeit gibt es keine schriftlichen Quellen. Antworten geben die Bauforscher. Eine von Christian Terzer kuratierte Ausstellung auf Schloss Tirol macht die Burg selbst zum Objekt, zum begehbaren Objekt einer fernen Zeit. Der darauf geworfene neue Blick ist das Ergebnis jahrzehntelanger Forschung.

Die Schenkungsurkunde von Schloss Tirol von Seiten der Stadt Meran an Kaiser Franz I. samt Burgschlüssel - Foto: Frank Wing
Die Schenkungsurkunde von Schloss Tirol von Seiten der Stadt Meran an Kaiser Franz I. samt Burgschlüssel - Foto: Frank Wing

stol