Freitag, 16. April 2021

Schülerfestival: Startschuss für die „1und50.“ Ausgabe

Das Schülerfestival startet am 17. April mit einem neuem Online-Format unter Einhaltung aller nötigen Sicherheitsvorkehrungen. Die Organisatoren wollen damit erreichen, dass „die Jugend einen Moment der Normalität erleben kann“.

In diesem Jahr soll das Schülerfestival erstmals komplett digital stattfinden.
Badge Local
In diesem Jahr soll das Schülerfestival erstmals komplett digital stattfinden. - Foto: © Contest Arte
Letztes Jahr hätte die 50. Ausgabe des Schülerfestivals stattfinden sollen. Die Veranstaltung, die vom Artist Club organisiert wird und sich an alle Südtiroler Oberschüler richtet, war bereit, die Jubiläumsausgabe mit Stil über die Bühne zu bringen: Das angesetzte Gala-Dinner konnte gerade noch stattfinden. Unter anderem waren Auftritte von ehemaligen Schülern geplant, die aktiv ins Geschehen des Wettbewerbs eingreifen sollten. Doch dann kam Corona und der damit einhergehende Notstand.

Obwohl das Festival abgesagt werden musste, hat man sich dieses Jahr wieder zusammengesetzt und versucht, eine Lösung für die „1und50.“ Ausgabe zu finden – mit Erfolg. Unter strikter Einhaltung der vorgegebenen Sicherheitsvorkehrungen konnte den Schülern der Provinz nun doch ein kleines bisschen Normalität und Hoffnung gegeben werden.

„Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass es unmöglich ist, solch eine Veranstaltung in der gleichen Weise wie in den vergangenen Jahren durchzuführen. Aber wir glauben, dass das Festival ein einzigartiger Moment für alle jungen Menschen ist, um sich auszudrücken und auch nur für kurze Zeit zur Normalität zurückzukehren“, erklärt Elisa Weiss, Präsidentin des Artist Clubs. „Deshalb haben wir beschlossen, die Veranstaltung an die neuen Umstände anzupassen und die Möglichkeiten zu nutzen, die uns die neuen Technologien und digitalen Medien bieten.“

Die Online-Kunstwettbewerbe

Zum ersten Mal in seiner Geschichte findet das Schülerfestival komplett digital statt. Die Organisation hat sich entschieden, alle Aktivitäten in dieses neue Format zu übertragen, um den jungen Teilnehmern einen sicheren Wettbewerb zu bieten.

Der offizielle Start der Veranstaltung ist am morgigen Samstag angesetzt, begonnen wird mit den Kunstwettbewerben und den Disziplinen Zeichnen und kreatives Schreiben. Weiter geht es am 24. April mit Comics und Fotografie. Anschließend findet am 29. April der erste mehrerer Termine des Dance Contests statt. Den Abschluss bildet Film und Fernsehen: Am 17. Mai werden Kurzfilme der Schüler auf dem offiziellen Youtube-Kanal veröffentlicht.

Alle Kategorien - mit Ausnahme des Tanzwettbewerbs - haben ein vom Artist Club zugewiesenes Thema, das befolgt werden muss. Die Arbeiten werden im Abstand einiger Tage über die Facebook- und Instagram-Profile des Schülerfestivals veröffentlicht.

Sollten es die Covid-Beschränkungen zulassen, möchte der Artist Club auch andere Kategorien und Darbietungen, die unter die Rubrik „On Stage“ fallen, stattfinden lassen. Diese sollen ab Ende Mai als Stream gesendet werden.

Das Schülerfestival

Organisiert wird die Veranstaltung von den freiwilligen Mitarbeitern des gemeinnützigen Vereins Artist Club, mit Unterstützung des Amtes für Jugendarbeit der Abteilung für italienische Kultur der Autonomen Provinz Bozen und unter der Schirmherrschaft der Stadt Bozen.

stol