Mittwoch, 10. August 2016

Spanische Treppe: Rom feiert Restaurierung

Die seit neun Monaten laufenden Restaurierungsarbeiten sind fast zu Ende und die Spanische Treppe in Rom erstrahlt in neuem Glanz: Der weiße Marmor glitzert schöner denn je. Der Abschluss der vom römischen Juwelier Bulgari finanzierten Restaurierung wird von der Stadt Rom offiziell am 21. September gefeiert, berichtete die römische Tageszeitung „La Repubblica“ am Mittwoch.

Die Spanische Treppe erstrahlt ab September in neuem Glanz.
Die Spanische Treppe erstrahlt ab September in neuem Glanz. - Foto: © LaPresse

Mit der Restaurierung der Spanischen Treppe feiert Bulgari das 130. Jubiläum seiner Gründung. An der Spitze der Treppe, in der zentralen via Sistina, hatte Bulgari 1884 sein erstes Geschäft eröffnet. 1,5 Millionen Euro stellt Bulgari für die Säuberung und Restaurierung der Treppe sowie eine neue Beleuchtung und ein neues Videoüberwachungssystem zur Verfügung.

Wahrzeichen der Stadt – Ort vieler romantischer Momente

Die zwischen 1723 und 1726 vom römischen Architekten Francesco De Sanctis gebaute Spanische Treppe heißt auf italienisch „Scalinata di Trinita dei Monti“. Der deutsche Name stammt von der unterhalb gelegenen Piazza di Spagna, die ihre Bedeutung vor allem von der spanischen Botschaft beim Heiligen Stuhl bezog, die hier ihren Sitz hat.

apa

stol