Montag, 28. November 2016

TEXTETC: Ein Abend im Zeichen performativer Literatur

Seit einigen Jahren ist in der deutschsprachigen Literaturwelt eine Tendenz zu beobachten: Immer mehr, vorwiegend AutorInnen, die nach 1980 geboren sind, verlassen das „klassische“ Lesungsformat zunehmend und inszenieren Texte in Form von Literaturperformances. Diesen Donnerstag wird dies in St. Ulrich in Gröden der Fall sein.

TEXTECT will einen Einblick in die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten performativer Literatur bieten. - Plakat: TEXTETC
TEXTECT will einen Einblick in die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten performativer Literatur bieten. - Plakat: TEXTETC

stol